Finanzhilfe

Der Zugang zu Gesundheitsinformationen ist für Migrantinnen und Migranten aus verschiedenen Gründen erschwert. Einerseits sind Informationsmaterialien oft in komplizierter Fachsprache verfasst und/oder liegen nur in den Landessprachen vor. Zu bestimmten Themenbereichen fehlen Informationsmaterialien gänzlich.

Mit der Finanzhilfe von migesplus.ch sollen Informationslücken bei Gesundheitsthemen für die Migrationsbevölkerung geschlossen werden.

Eingabefrist Finanzgesuche 2017: bis spätestens 28. Februar 2017

Rahmenbedingungen

Die Unterstützung dient der Anschubfinanzierung. Sie wird nur dann gewährt, wenn sich Institutionen, Kantone, Gemeinden oder Dritte angemessen an den Projektkosten beteiligen.

In der Regel werden Unterstützungsbeiträge für Übersetzungs- und/oder Layoutkosten sowie weitere Produktionskosten gesprochen.

Rahmenbedingungen

Schwerpunktthemen

Es werden Projekte bevorzugt, die einen direkten Bezug zu den von migesplus definierten Schwerpunktthemen haben und bestehende Informationslücken  für die Migrationsbevölkerung  schliessen. Zu den prioritären Schwerpunktthemen regt migesplus auch Projekte proaktiv an.

Schwerpunktthemen migesplus

Antrag für finanzielle Unterstützung

Anträge für die finanzielle Unterstützung aus dem Finanzierungspool migesplus sind in einer der Landessprachen mittels des Antragsformulars per Post sowie per E-Mail einzureichen.

Antragsformular (Word)

Unterstützte Projekte

Liste der von migesplus.ch finanziell unterstützten Projekte