Praxisbeispiel

1 Stunde für Ihre Gesundheit

Im Rahmen von Kurzveranstaltungen werden Migrantinnen und Migranten über alltagsrelevante und aktuelle Gesundheitsthemen informiert. Die Veranstaltungen finden in Vereinslokalen der Teilnehmenden statt und werden von Fachspezialistinnen und Fachspezialisten für die jeweiligen Themen moderiert und von interkulturellen Dolmetschenden übersetzt. Im Anschluss an den Fachinput findet jeweils ein Apéro statt, der Raum für einen Austausch ermöglicht.

Der Kontakt zur Zielgruppe wird primär über Vereine hergestellt. Weitere Zugangskanäle sind Flyer, soziale Medien, Mund-zu-Mund-Propaganda und religiöse Institutionen. Zudem arbeiten die Gemeinden mit Schlüsselpersonen zusammen.

Ziele

  • Die Teilnehmenden verfügen über relevante gesundheitsbezogene Informationen.
  • Die Teilnehmenden kennen Gesundheitsdienstleistungen und nehmen sie bei Bedarf in Anspruch.
  • Die Teilnehmenden kennen die bestehenden Regelstrukturen des Gesundheitsbereichs.

Link

www.fmzug.ch/de/kurse-und-veranstaltungen/1-stunde-fuer

Erfolgsgeschichten teilen

Haben Sie auch schon Gesundheitsinformationen für benachteiligte Bevölkerungsgruppen verbreitet? Möchten Sie Ihre Erfahrungen mit einem breiten Fachpublikum teilen? Gerne veröffentlichen wir Ihre bewährten Zugangswege und Praxisbeispiele auf migesplus!