Infektionen bei erwachsenen Flüchtlingen

Infektionen bei erwachsenen Flüchtlingen

Seit 2015 erleben Europa und die Schweiz eine Zunahme von Flüchtlingen. Auch bei Flüchtlingen dürfen die Hausärztinnen und Hausärzte meist von bekannten, alltäglichen Infektionen ausgehen. Wichtig zu betonen: Für die einheimische Bevölkerung besteht aktuell keine erhöhte Infektionsgefahr durch Asylsuchende und Flüchtlinge. Es ist sinnvoll, bei Flüchtlingen gewisse schwerwiegende Infektionskrankheiten je nach Symptomen oder der Herkunft abzuklären.

Medienart
PDF
Autor/Autorin
PD Dr. med. Philip Tarr, SWISS MEDICAL FORUM – SCHWEIZERISCHES MEDIZIN-FORUM
Herausgeber/Herausgeberin
Swiss Medical Forum

Download

Deutsch PDF
Französisch PDF

Bewertung