Publikumsinformation
Publikumsinformation

Broschüre: Brustkrebs - Früherkennung durch Mammografie

Brustkrebs frühzeitig erkennen - Heilungschancen verbessern.

Titelbild Früherkennung durch Mammographie deutsch
Die Mammografie ist die geeignete Methode zur Früherkennung von Brustkrebs. Der Schweizerische Verband swiss cancer screening, das Bundesamt für Gesundheit, die Krebsliga Schweiz sowie Expertinnen und Experten im In- und Ausland empfehlen Frauen im Alter ab 50 Jahren, die Mammografie alle zwei Jahre im Rahmen eines qualitätskontrollierten Brustkrebs-Früherkennungsprogramms machen zu lassen. Der Nutzen der Früherkennungsuntersuchung überwiegt die Risiken. Die Teilnahme an der Mammografie-Untersuchung ist freiwillig. Mit dieser Broschüre möchten wir Sie über die Vor- und Nachteile informieren. Lesen Sie sie deshalb aufmerksam durch. Fachbegriffe sind auf der Seite 18 erklärt. Es ist wichtig, dass Sie sich gut informieren und selber über eine Teilnahme entscheiden. Wenn Sie weitere Fragen haben, nehmen Sie Kontakt mit dem Brustkrebs-Früherkennungsprogramm in Ihrem Kanton auf.

Die Mammografie ist die geeignete Methode zur Früherkennung von Brustkrebs. Der Schweizerische Verband swiss cancer screening, das Bundesamt für Gesundheit, die Krebsliga Schweiz sowie Expertinnen und Experten im In- und Ausland empfehlen Frauen im Alter ab 50 Jahren, die Mammografie alle zwei Jahre im Rahmen eines qualitätskontrollierten Brustkrebs-Früherkennungsprogramms machen zu lassen. Der Nutzen der Früherkennungsuntersuchung überwiegt die Risiken.

Die Teilnahme an der Mammografie-Untersuchung ist freiwillig. Mit dieser Broschüre möchten wir Sie über die Vor- und Nachteile informieren. Lesen Sie sie deshalb aufmerksam durch. Fachbegriffe sind auf der Seite 18 erklärt. Es ist wichtig, dass Sie sich gut informieren und selber über eine Teilnahme entscheiden.

Wenn Sie weitere Fragen haben, nehmen Sie Kontakt mit dem Brustkrebs-Früherkennungsprogramm in Ihrem Kanton auf.

Downloads/Bestellungen

Auch Interessant

Fachinformation
Information über die Registrierung von Tumorerkrankungen

Per 1. Januar 2020 ist das Bundesgesetz - Registrierung von Krebserkrankungen (KRG) mit der Verordnung (KRV) - in Kraft getreten. Um auf nationaler Ebene über vollzählige und vollständige Daten verfügen zu können, sind Ärztinnen und Ärzte, Spitäler und and…

14 Sprachen
Publikumsinformation

Flüchtende aus der Ukraine, die ihre Heimat wegen des Kriegs verlassen mussten, erhalten in der Schweiz die nötige medizinische Versorgung. Haben Sie als Fach- oder Privatperson mit Menschen aus der Ukraine zu tun? Ergeben sich hierbei Fragen zu Krebsthera…

4 Sprachen
Fachinformation
prevention.ch

prevention.ch ist die einzige umfassende Wissensplattform, die alle Inhalte im Bereich der nichtübertragbaren Krankheiten, Sucht und psychische Gesundheit an einem Ort sammelt. Sie dient als Inspirationsquelle und Schaufenster für die Themen und bietet fun…

2 Sprachen