Publikumsinformation
Publikumsinformation

Hepatitis B

50 Fragen und Antworten

Meta

Titelbild Hepatitis B Broschuere de

Intro

An wen richtet sich diese Broschüre? Diese Broschüre ist für Menschen mit einer Hepatitis B Virus Infektion gedacht. Sie richtet sich aber auch an deren Angehörige, Partnerinnen und Partner und an die interessierte Öffentlichkeit.

Was möchte diese Broschüre erreichen? Viele Einzelheiten der Hepatitis B Virus Infektion und ihrer möglichen Folgekrankheiten sind heute bekannt. Unzählige Fragen sind aber noch offen und viele Lösungen bleiben Ermessenssache. Der/die Betroffene muss mitentscheiden können. Voraussetzung hierfür ist eine umfassende Information. Diese Broschüre hat zum Ziel, den Betroffenen die Grundlagen für ihre Entscheidungen zu vermitteln. Die Broschüre will und kann aber das direkte Gespräch mit dem betreuenden Arzt und dem Leberspezialisten keinesfalls ersetzen.

Wie soll man diese Broschüre lesen? Die Broschüre enthält 50 Fragen und beantwortet diese gemäss dem heutigen Wissensstand. Die Fragen sind nach Themen gegliedert und in Gruppen zusammengefasst. Ziel ist es, Antworten in klarer und für den Laien verständlicher Form zu geben, ohne dadurch den Inhalt zu verfälschen. Bleiben dennoch Fragen oder Unklarheiten bestehen, so wird dem Leser/ der Leserin empfohlen, das direkte Gespräch mit dem Hausarzt oder einem Leberspezialisten zu suchen. Weiterführende Adressen finden sich am Schluss der Broschüre.

Downloads/Bestellungen

Auch Interessant

Publikumsinformation
Gesundheitswegweiser Schweiz

Der Gesundheitsratgeber hilft Personen, insbesondere Migrantinnen und Migranten sich im komplexen schweizerischen Gesundheitswesen zurechtzufinden – in 18 Sprachen! Der neue Gesundheitswegweiser bietet umfassende und leicht verständliche Informationen run…

18 Sprachen
Fachinformation
Sensibilisierungsstudie LGBTI und HIV+/Aids im Alter

Der vorliegende Schlussbericht stellt die Ergebnisse der Befragung von Spitex-Organisationen dar und wurde vom Institut für Soziokulturelle Entwicklung der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit realisiert. Homosexualität ist heute in der Schweiz weniger tabu…

einsprachig
Fachinformation
Migration und Vulnerabilitätsfaktoren 2016+

Das «Rahmenkonzept für die HIV/STI-Prävention – Migration und Vulnerabilitätsfaktoren 2016+» (kurz: Rahmenkonzept MV) soll dazu beitragen, die sexuelle Gesundheit von vulnerablen Migrantinnen und Migranten in der Schweiz zu verbessern. Es orientiert sich a…

2 Sprachen