Merkblatt

Einsatz und Nutzen des Dolmetschens

Kommunikation im Gesundheitsbereich

Zur Förderung der Kompetenz des Gesundheitspersonals im Umgang mit fremdsprachigen Patientinnen und Patienten stellt das BAG verschiedene Instrumente und Anschauungsmaterial zur Verfügung. Denn Umfragen zeigen, dass mehr als die Hälfte des Gesundheitspersonals (Ärzte, Ärztinnen, Pflegende, Administration) und der Apothekerinnen bzw. Apotheker oft mit sprachlichen Hürden konfrontiert sind.

Zurzeit leben in der Schweiz etwa 200'000 Personen, die weder eine Landessprache noch Englisch verstehen. Zudem gibt es eine nicht zu unterschätzende Anzahl Fremdsprachiger, die zwar ein Alltagsgespräch bewältigen können, aber bei komplizierteren Erläuterungen zu Gesundheitsfragen sprachliche Unterstützung benötigen. Verständigungsschwierigkeiten können sonst die medizinische Betreuung behindern, die Patientensicherheit gefährden oder gar den therapeutischen Erfolg verunmöglichen. Kurz: sie können eine Über-, Unter- oder Fehlversorgung und unnötige Kosten verursachen.

Versionen
Download
Bestellung

Deutsch

Französisch