Broschüre

Familiennachzug und das Recht auf Familienleben

In ihrer ersten gemeinsamen Publikation zeigen die Schweizerische Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerrecht sowie die Beobachtungsstellen der West- und Ostschweiz auf, dass es beim Familiennachzug sowohl aufgrund der gesetzlichen Grundlagen als auch der Gesetzesanwendung immer wieder zu schwierigen und ausweglosen Situationen kommt. Die Rechte der Betroffenen stehen dabei dem öffentlichen Interesse an einer restriktiven Einwanderungspolitik gegenüber. Als stossend und wenig familienfreundlich erweisen sich zahlreiche gesetzliche Hürden und Beschränkungen gegenüber Personen aus Drittstaaten. Für MigrantInnen, die sich erst kurze Zeit in der Schweiz aufhalten, sind die materiellen Voraussetzungen unter Einhaltung der knappen Nachzugsfristen nur sehr schwierig zu erfüllen.

Versionen
Download
Bestellung

Deutsch

5.00 CHF

Französisch

5.00 CHF